Tag Archives: Drogen

Straight Edge und Queerness

Straight Edge und Queerness
Versuch einer radikalen queeren Kritik der Rauschkultur
„Einerseits habe ich mich nie so gefühlt, als würde ich den Raum bekommen, meine Queerness in den meisten Punk/ Hardcoreszenen auszuleben, und der hypermaskuline Ruf von sXe schreckt mich definitiv ab. Andererseits habe ich auch viel Ausgrenzung aus den queeren Szenen wegen meiner Drogen- und Alkoholabstinenz erfahren.“
Diese Übersetzung der Broschüre „My Edge Is Anything But Straight“, beleuchtet Rauschkultur sowohl aus straight-edge, als auch aus queerer Pespektive, bennent die Kritik beider Bewegungen aneinander und Continue reading Straight Edge und Queerness

My Edge is anything but straight

My Edge Is Anything But Straight
Towards A Radical Queer Critique Of Intoxication Culture
“I’ve always felt ambivalent towards sXe identity, though, a major reason being that I also identify strongly as queer. It’s not that I think the two identities are necessarily incompatible, but they seem to have an uncomfortable relationship. On the one hand, I haven’t felt much space to be my queer self in most punk/ hardcore scenes, and the hyper-masculine reputation of sXe definitely turns me off. On the other hand, I’ve faced a lot of exclusion within queer scenes for my sobriety. Continue reading My Edge is anything but straight

Anarchismus und Alkohol

Anarchismus & AlkoholAnarchismus & Alkohol
CrimethInc.
„Ich sehe das Grinsen auf deinem Gesicht: Sind diese Anarchist*innen so verspannt, dass sie über den einzig spaßigen Aspekt des Anarchismus urteilen – das Bier nachdem Krawall, dem Alkohol in der Kneipe wo all diese leeren Versprechungen verbreitet werden? Was machen die überhaupt um Spaß zu haben – ein schlechtes Bild werfen auf den bisschen Spaß, den wir haben? Können wir nicht einen Moment entspannen und eine gute Zeit haben?… Continue reading Anarchismus und Alkohol