Tag Archives: Anarchismus

Dismantling the Boy’s Club – Übersetzung

Dismantling the Boy's ClubDismantling the Boy’s Club
Eine kritische Auseinandersetzung mit männlichen Privilegien und Sexismus in der anarchistischen Bewegung
Das Zine möchte männlich sozialisierten Menschen, welche Sexismus und Patriarchat entgegenarbeiten oder dies gerne möchten, Material zu diesem Thema zur Verfügung zu stellen. Zunächst wird untersucht, was das Patriarchat ist und welche Rolle Männer* in diesem einnehmen. Weiterführend wird Sexismus in der anarchistischen Bewegung unter die Lupe genommen, vor allem mit Bezug auf Politgruppen und den ihnen innewohnenden Gruppenprozesse. Continue reading Dismantling the Boy’s Club – Übersetzung

Solidarische Netzwerke

Solidarische Netzwerke
IWW, Zweiter Mai
„Das Seattle Solidarity Network (kurz SeaSol) ist eine kleine, aber wachsende Arbeiter_innen und Mieter_innenorganisation.
Sie nutzt gegenseitige Hilfe und kollektive direkte Aktionen, um konkrete Forderungen duchzusetzen. SeaSol wurde Ende 2007 von Mitgliedern der Basisgewerkschaft Industrial Workers of the World (IWW) gegründet, ist basisdemokratisch, besteht ausschließlich aus Freiwilligen, hat keine Anführer_innen und keine regelmäßigen Einkünfte außer kleinen Spenden von Privatpersonen. Continue reading Solidarische Netzwerke

Jacob – Die Lebensgeschichte eines anarchistischen Diebes

Die Lebensgeschichte eines anarchistischen Diebes
Dieses Heft ist eine Art Biografie von Marius Jacob, einem Anarchisten aus Frankreich. Er lebte von 1879 bis 1954 und überlebt so fast 30 Jahre Gefängnis. Jacob und seine Bande versuchten den Diebstahl als eine politische Waffe einzusetzten, sie wollten die Reichen „Nichtstuern“ enteignen, ein Teil der Beute floß dann direkt in den anarchistischen Kampf. Continue reading Jacob – Die Lebensgeschichte eines anarchistischen Diebes

Gegen die Illusion der Wahlen

Gegen die illusion der WahlenGegen die Illusion der Wahlen
Anarchistische Gruppe Dortmund
„Vor jeder Wahl liegen uns Politiker*innen, Journalist*innen und Lehrer*innen in den Ohren; sie preisen die Vorzüge der Demokratie und versuchen, uns mit Wahl-O-Maten und anderem pädagogischen Schnickschnack zu überzeugen, doch unbedingt von unserem demokratischen Recht Gebrauch zu machen und zur Wahl zu gehen. Wenn wir sagen, dass uns das alles nicht interessiert, werden sie moralisch und behaupten, dass wir uns nicht beschweren dürften, wenn wir nicht mitmachten. Continue reading Gegen die Illusion der Wahlen

Wie soll ich sexistisch sein?

Wie soll ich Sexistisch sein?Wie soll ich sexistisch sein?
Ich bin Anarchist!

Chris Crass
„Was meinst du damit? Ich soll ein Sexist sein?“ Ich war geschockt. Ich bin kein Macker, ich habe keinen Hass auf Frauen, ich bin keine böse Person. „Aber wieso soll ich ein Sexist sein? Ich bin doch Anarchist!“ Dieser Essay ist für weiße, bürgerlich sozialisierte Männer, die als Männer in linken/ anarchistischen Kämpfen aktiv sind. Ich will den Fokus auf meine Erfahrungen im Umgang mit dem Thema Sexismus und Anti-Sexismus aus einer emotionalen und psychologischen Perspektive legen.

Anarchismus! – Ein Einleitug

Anarchismus! - Eine EinleitungAnarchismus! – Eine Einleitung
Anarchistisches Netzwerk Südwest*
„Anarchie – Moment, das ist doch eh nur Chaos und Randale?“ Das ist wohl das gängigste Vorurteil, mit dem Anarchist*innen aus aller Welt zuerst konfrontiert werden. Dies hat seine Gründe, aber dadurch noch lange keine Berechtigung. Richtig ist, dass Anarchie weitläufig mit Chaos und Gewalt gleichgesetzt oder zumindest gemeinsam verwendet wird. Generell erzeugt der Begriff „Anarchie“ ein meist negatives Gefühl.
Diese Broschüre räumt mit Vorurteilen auf und erklärt in einfacher Sprache, wofür Anarchist*innen wirklich kämpfen.

Von der Demokratie zur Freiheit

Von der Demokratie zur FreiheitVon der Demokratie zur Freiheit
CrimethInc., Übersetzung AFRR
Demokratie ist das allgemeingültigste politische Ideal unserer Zeit. George Bush hat sich auf sie berufen, um die Invasion in den Irak zu rechtfertigen; Obama gratulierte den Rebellen vom Tahrir-Platz, dass sie sie nach Ägypten brachten und Occupy Wall Street behauptete, ihre reinste Form heraus destilliert zu haben. Von der Demokratischen Volksrepublik Nordkorea bis zur autonomen Region Rojava nennt sich praktisch jede Regierung und jede Bewegung demokratisch. Aber was ist das Heilmittel für die Probleme der Demokratie? Alle sind sich einig: Mehr Demokratie. Continue reading Von der Demokratie zur Freiheit